Zeitungsartikel vom 10.01.2012 – 4

Anstoß für die zwölfte Auflage des Hallencups

Den Anstoß zum Empfinger Hallenfußballcup haben gestern (von links) Sportkreispräsident Alfred Schweizer, der stellvertretende SGE-Abteilungsleiter Rainer Schäfer und Bürgermeister Albert Schindler vorgenommen. Mit auf dem Bild Schiedsrichter Joachim Ernst aus Erzingen bei Balingen. 
Foto: Gaus Foto: Schwarzwälder-Bote
Den Anstoß zum Empfinger Hallenfußballcup haben gestern (von links) Sportkreispräsident Alfred Schweizer, der stellvertretende SGE-Abteilungsleiter Rainer Schäfer und Bürgermeister Albert Schindler vorgenommen. Mit auf dem Bild Schiedsrichter Joachim Ernst aus Erzingen bei Balingen.
Foto: Gaus (Schwarzwälder-Bote)

Empfingen. Der von vielen Fußballfreunden der näheren und weiteren Umgebung mit Spannung erwartete zwölfte Empfinger Hallenfußballcup für aktive Mannschaften ist gestern Abend gestartet. Um 18 Uhr führten der stellvertretende SGE-Fußballabteilungsleiter Rainer Schäfer, Bürgermeister Albert Schindler und Sportkreispräsident Alfred Schweizer vor den Augen von Schiedsrichter Joachim Ernst aus Erzingen den Anstoß aus.

In der Tälesee-Halle wird wieder mit Rundumbande auf einem Kunstrasen gespielt, der wiederum von der SGE-Rentnertruppe verlegt wurde. Zehn Mannschaften kämpften zum Turnierauftakt um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Freitag, 13. Januar, ab 18 Uhr ausgetragen wird.

Die Vorrunde wird am heutigen Mittwoch, 11. Januar, um 18 Uhr mit erneut zehn Teams fortgesetzt und am Donnerstag, 12. Januar, bereits ab 17.30 Uhr stehen sich in zwei Gruppen elf Mannschaften gegenüber.

Das Empfinger Landesligateam greift am heutigen Mittwoch ins Turnier ein. Das erste Spiel bestreitet sie gegen Tieringen. Die Bezirksligamannschaft startet morgen, 12. Januar, gegen Geislingen ins Turnier.

Nach der Zwischenrunde am Freitag beginnt die Endrunde am Samstag, 14. Januar, um 14 Uhr. Von 18.40 bis 19 Uhr, 20.07 bis 20.18 Uhr und 21.21 bis 21.43 Uhr finden sechs Einlagespiele zwischen den Allstar-Mannschaften aus Empfingen, Balingen, Donaueschingen sowie von Offiflock Horb statt. Um 18.40 Uhr ist dann die Auslosung der großen Tombola und am Samstagabend gegen 22.22 Uhr wird das Finale um den Turniersieg angepfiffen. Die Fans der gastgebenden SGE sind besonders gespannt, wie sich die beiden Empfinger Teams in Szene setzen werden. Bisher war der Landesligist Empfingen I sehr erfolgreich.

Von den elf Turnieren war Empfingen fünf Mal siegreich. Nach dem ersten Sieg 2004 holte sich die erste Empfinger Mannschaft von 2006 bis 2009 vier Mal in Folge den Hallencup. Titelverteidiger ist in diesem Jahr der SV Türk Herrenberg, der 2011, 2010 und bereits 2003 Turniersieger wurde. Die weiteren Sieger des Hallencups waren Rohrdorf bei Nagold (2001), der ASV Bildechingen (2002) und der FV Rottweil (2005).

Karl Gaus, Schwarzwälder-Bote, 10.01.2012